Lily Of The Valley 

Frauen Flower Power

Hippie & Folk Rock

Jippieh!!
30 Years on stage
Zur Feier unseres 30 Jährigen Bühnenjubiläums
gibt es ab heute, dem 01.12.22
unseren Lily of the Valley Adventskalender.
Jeden Tag ein selbstgestaltetes Türchen mit
vielen schönen Rückblicken und Vorrausblicken!!
Pssst… hinter manchen Türchen gibt es auch
Lily of the Valley CD`s, Konzerttickets mit meet and greet,   T-shirts, Sticker und vieles mehr zu gewinnen!!

Lasst euch überraschen!
Wir freuen uns auf eine wunderschöne, gemeinsame Adventszeit mit euch!!!

Hier geht es zu dem Adventskalender 

Adventskalender Adventskalender

BAND – INFO

Lily of the valley ist Frauen-Flower-Power-Folk

Singer Songwriter HippieFolk mit weiblicher Besetzung, akustischer Gitarre, E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, Percussion, Akkordeon, verschiedene Holzflöten, Querflöte und Tribal Fusion Dance der Tänzerin Lily.

Von der Straßenmusik, zu Festivals, Clubs, gewonnenen Wettbewerben, Radio, Fernsehen, Deutschland- / und Europatouren, bis zu einer Konzerttour nach Afrika u.a. zum Music Crossroads Festival in Maputo; Lily of the valley haben viel abwechslungsreiche Live Erfahrung, 4 CD’s veröffentlicht.

Come and listen and dance!

 

Lily of the Valley in den 90ern vor dem Tourbus

Lily of the Valley, 1992-2022

Biographie

Ursprünglich wollten die drei Schwestern Daniela, Anke und Lily Kaul nur auf einem Schulfest singen. Daraus entwickelte sich dann die Gruppe. Sie spielen heute mit Schlagzeugerin Uta Wagner und verschiedenen Gastmusikern auf der Bühne.

Die Singer-Songwriterin Daniela Scherer (geb. Kaul) komponiert und textet seit ihrem 15. Lebensjahr Lieder für Gitarre und Gesang. Mit 17 singt Sie als Frontfrau der Independet Punk-Rock Band „Irritant“. Ihre eigenen Songs spielte Sie als Straßenmusikerin.

Für ein Friedensfest an ihrer Schule, dem Göttenbach Gymnasium in Idar-Oberstein schrieb Sie 2 Lieder, die dort auch aufgeführt wurden. Als sich nach diesem Auftritt einige weitere Anfragen ergaben, gründete Sie im Jahr 1992 die Band.

Auch der Name der Gruppe hat seinen Ursprung in dieser Zeit. Lily Kaul, die jüngste der drei Schwestern, war beim ersten Auftritt erst 13 Jahre alt und versank förmlich hinter dem Schlagzeug auf der Bühne. Aus der spaßhaften Bezeichnung „Lily im Tal“ wurde schnell „Lily of the Valley“, die wörtliche deutsche Übersetzung ist „Maiglöckchen“.

1998 veröffentlichen Sie ihr erstes Album „Shine On“.

Ob melancholische Melodien oder mitreißende Rhythmen – die Lieder von „Lily of the Valley“ stecken voller Energie und Lebensfreude. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Querflöte, Blockflöte, Akkordeon und mehr- stimmigem Gesang präsentieren die Frauen ein vielfältiges Repertoire.

2002 wurde das zweite Album „Secrets produziert und auf CD veröffentlicht.

2005 folgte die dritte Veröffentlichung der Album-CD Sunrise.

Ab 2007 spielte Nicole Ansperger die Geige bei Lily of the valley, u.a. beim Eurofolk-Festival Ingelheim, Maschseefest Hannover u.v.m.

Die Instrumentierung der Geige wurde von dem Akkordeon übernommen.

Viele Solomelodien spielen die Musikerinnen mittlerweile mit verschiedenen Flöten; Querflöte, Blockflöte, Tenorflöte, Panflöte und mit dem Akkordeon.

Charakteristisch bleibt weiterhin der mehrstimmige Gesang.

Lily of the valley arbeiten in den folgenden Jahren an neuen Songs, spielen aber jedes Jahr weiterhin Live- Konzerte, mit einigen Baby-Pausen, die Musikerinnen der Band haben insgesamt 9 Kinder.

2017 spielen sie live auf dem Lott-Festival Hunsrück; während dem Song „Be strong“, den Dani Scherer für die Kinder geschrieben hat, sind alle 9 Kinder von Lily of the valley mit auf der Bühne.

Momentan arbeiten die Musikerinnen im Studio an einem neuen Album .

Diskographie

1998: Shine On (Album, Anton Productions)

2002: Secrets (Album, La Lü La Fleur Productions – Lars Lüdemann)

2005: Sunrise (Album, La Lü La Fleur Productions – Lars Lüdemann)

2019: Summernight’s Air

→ mehr Infos auf Wikipedia
→ mehr Infos auf Wikipedia