25.07.2020

Lily of the valley live

Horizonte-Festival in Koblenz,

Burg Ehrenbreitstein 

https://horizonte-festival.de/ 

 

 

BAND – INFO

Frauenpower  Acoustic Folk Crossover

Lily of the valley vereinen Folk, Chanson, Pop, Ethno ; Worldmusic und Rock zu ihrer eigenen Variante.

Singer Songwriter Hippie Folk mit komplett weiblicher Besetzung, mehrstimmiger Gesang, vielseitiger Gitarrensound, Bass, Schlagzeug, Percussion, Akkordeon, Blockflöte, Querflöte und Tribal Fusion Dance der Tänzerin Lily.

Die Band Lily of the valley aus Bingen und Frankfurt a.M.,besteht aus den 3 Schwestern Dani Scherer, Anke Lüdemann, Lily Kaul und Schlagzeugerin Uta Wagner.

Von der Straßenmusik, zu Festivals, Clubs, gewonnenen Wettbewerben, Radio, Fernsehen, Deutschland- / und Europatouren, bis zu einer Konzerttour nach Afrika u.a. zum Music Crossroads Festival in Maputo; Lily of the valley haben viel abwechslungsreiche Live Erfahrung, 4 CD’s veröffentlicht und ihre Freude an der Musik lässt jedes Konzert zu einer wunderschönen, tanzbaren Reise werden.

 

Lily Of The Valley Schwestern im Wald

Lily of the Valley, 1992-2022

Biographie

Ursprünglich wollten die drei Schwestern Daniela, Anke und Lily Kaul nur auf einem Schulfest singen. Daraus entwickelte sich dann die Gruppe. Sie spielen heute mit Schlagzeugerin Uta Wagner und verschiedenen Gastmusikern auf der Bühne.

Die Singer-Songwriterin Daniela Scherer (geb. Kaul) komponiert und textet seit ihrem 15. Lebensjahr Lieder für Gitarre und Gesang. Mit 17 singt Sie als Frontfrau der Independet Punk-Rock Band „Irritant“. Ihre eigenen Songs spielte Sie als Straßenmusikerin.

Für ein Friedensfest an ihrer Schule, dem Göttenbach Gymnasium in Idar-Oberstein schrieb Sie 2 Lieder, die dort auch aufgeführt wurden. Als sich nach diesem Auftritt einige weitere Anfragen ergaben, gründete Sie im Jahr 1992 die Band.

Auch der Name der Gruppe hat seinen Ursprung in dieser Zeit. Lily Kaul, die jüngste der drei Schwestern, war beim ersten Auftritt erst 13 Jahre alt und versank förmlich hinter dem Schlagzeug auf der Bühne. Aus der spaßhaften Bezeichnung „Lily im Tal“ wurde schnell „Lily of the Valley“, die wörtliche deutsche Übersetzung ist „Maiglöckchen“.

Die Besetzung der Band hat sich im Laufe der Jahre mehrmals geändert, die drei Schwestern sind aber nach wie vor mit von der Partie. Stilistisch sind sich die drei Frauen von Anfang an treu geblieben; Folk mit Einflüssen von Chanson, Pop, Ethno, Worldmusic und Rock. Die Stücke komponieren die Schwestern Daniela und Anke, ihre Texte schreiben sie auf Deutsch, Englisch und Französisch.

1998 veröffentlichen Sie ihr erstes Album „Shine On“.

Ob melancholische Melodien oder mitreißende Rhythmen – die Lieder von „Lily of the Valley“ stecken voller Energie und Lebensfreude. Mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Querflöte, Blockflöte, Akkordeon und mehr- stimmigem Gesang präsentieren die Frauen ein vielfältiges Repertoire.

2002 wurde das zweite Album „Secrets produziert und auf CD veröffentlicht.

2005 folgte die dritte Veröffentlichung der Album-CD Sunrise, auf der Miko Mikulicz die Geige einspielte und Lily oft he valley auch auf Live Konzerten und Festivals begleitete, u. a. im Rosenkeller Jena, Little Woodstock Festival.

Ab 2007 spielte Nicole Ansperger die Geige bei Lily of the valley, u.a. beim Eurofolk-Festival Ingelheim, Maschseefest Hannover u.v.m.

Die Instrumentierung der Geige wurde nach einigen Jahren von dem Akkordeon übernommen.

Viele Solomelodien spielen die Musikerinnen mittlerweile mit verschiedenen Flöten; Querflöte, Blockflöte, Tenorflöte, Panflöte und mit dem Akkordeon.

Charakteristisch bleibt weiterhin der mehrstimmige Gesang.

Lily of the valley arbeiten in den folgenden Jahren an neuen Songs, spielen aber jedes Jahr weiterhin Live- Konzerte, mit einigen Baby-Pausen, die Musikerinnen der Band haben insgesamt 9 Kinder.

2017 spielen sie live auf dem Lott-Festival Hunsrück; während dem Song „Be strong“, den Dani Scherer für die Kinder geschrieben hat, sind alle 9 Kinder von Lily of the valley mit auf der Bühne.

Momentan arbeiten die Musikerinnen im Studio an einem neuen Album .

Diskographie

1998: Shine On (Album, Anton Productions)

2002: Secrets (Album, La Lü La Fleur Productions – Lars Lüdemann)

2005: Sunrise (Album, La Lü La Fleur Productions – Lars Lüdemann)

2019: Summernight’s Air

→ mehr Infos auf Wikipedia

v.l.n.r. die Schwestern Lily Kaul, Daniela Scherer, Anke Lüdemann

→ mehr Infos auf Wikipedia

Erfolge & Auszeichnungen

1994: 3. Platz des SWF3 Rookies Nachwuchswettbewerbs

1995 Mai: 1. Platz Nachwuchswettbewerb Treffen Junge Musik-Szene der Berliner Festspiele

1995 Aug.: Gewinner der monatlichen Ausschreibung beim Sender SWF3 für eine Musikvideo-Produktion

1999: Wahl zur Deutschland-Vertretung auf dem internationalen Nachwuchsfestival Music Crossroads Festival in Afrika

Wichtige Auftritte

16.05.1994 – Radio-Ausstrahlung Baba Yaga, SWF3 Pop Shop

13.08.1994 – TV-Ausstrahlung Videoclip Baba Yaga & Interview, SWF Na und mit Anke Engelke

04.02.1998 – Radio-Ausstrahlung Baba Yaga, Radio RheinWelle 92,5

09.08.1998 – Live-Auftritt UNICEF-Gala, Hilton Hotel Düsseldorf

22.09.1998 – TV-Ausstrahlung HR Bilderbogen, 45$ Blues, Lily of the Valley & Interview

31.08.2000 – Playback-Auftritt mit TV-Übertragung im ZDF Expo Magazin

→ Gesamtes Auftrittsverzeichnis